Auf dieser Seite möchte ich Ihnen zeigen, wie ein unabhängiger Versicherungsmakler agiert, was für Vorteile sich aus der Beauftragung ergeben und welche Unterschiede zum Versicherungsvertreter bestehen. Viel Spaß beim Lesen.

Warum einen Versicherungsmakler beauftragen?

Diese Frage lässt sich einfach beantworten – beim Blick auf den sogenannten „Tarifdschungel“. Mal ehrlich gesagt, für den Laien ist es so gut wie unmöglich, aus dem riesigen Angebot der Versicherer den verbraucherfreundlichsten Tarif auszuwählen. Da liegt es doch nahe, einen unabhängigen Versicherungsmakler zu engagieren, da er sich tagein tagaus mit dieser Thematik beschäftigt und alle möglichen „Fallstricke“ kennt.

Wie arbeitet ein unabhängiger Versicherungsmakler?

Ein freier Makler handelt immer im Interesse des Kunden bzw. der Kundin. Das bedeutet aber auch, dass ein Versicherungsbedarf immer eine individuelle Angelegenheit ist. Der freie Makler wird demnach die persönlichen Daten und aktuellen Lebensumstände ermitteln und in das Beratungsergebnis mit einfließen lassen. Beispiele gibt es genügend: So kann sich eine junge Familie, die eventuell größere Investitionen getätigt hat, mit einer Risikolebensversicherung sehr günstig absichern. Eine Gebäudeversicherung ist für Immobilieneigentümer obligatorisch – aber wussten Sie, dass bis zu 40 % privater Wohngebäude vermutlich unterversichert sind? Mit meiner kostenlosen Gebäudeversicherungs-Werteinschätzung sind Sie auf der sicheren Seite.

Für den freien Makler sind Ihre Belange auch keine einmalige Angelegenheit, sondern er kümmert sich fortwährend um Sie. Zunächst geht es darum zu prüfen, ob die vorhandenen Versicherungen richtig vereinbart sind – und ob die Versicherungen wirklich alle sinnvoll sind? Ein Versicherer wird nicht von selbst auf Sie zukommen und über einen vorteilhafteren Tarif informieren. Das bedeutet, mit einem freien Makler, der Sie berät, sind Sie immer Top informiert und auf dem neuesten Stand der Dinge. Und was passiert im Schadensfall?

Bei einem freien Versicherungsmakler ist Ihre Versicherung sprichwörtlich in guten Händen, da er Ihre Interessen gegenüber verschiedenen Versicherungsgesellschaften vertritt. Das gilt für alle Phasen des Vertragslebens. Da kommt es nach einer ausführlichen Beratung zunächst zur Antragsstellung. Dann kann es im Laufe der Jahre auch zu Vertragsanpassungen kommen und – man hofft es nicht, aber es kann sein, dass ein Schadensfall eintritt. Hier trennt sich dann oftmals die Spreu vom Weizen und der Kunde bzw. die Kundin steht bei der Verhandlung mit der Versicherungsgesellschaft alleine da. Nicht so bei mir, denn persönlich und in Ihrer Nähe setze ich mich für Ihre Interessen ein.

Was unterscheidet den unabhängigen Versicherungsmakler vom Versicherungsvertreter?

Die Begriffe mögen sich für den Laien sehr ähnlich anhören, doch bei näherer Betrachtung zeigen sich erhebliche Unterschiede. Gerade im Hinblick auf den für Kunden möglichst vorteilhaften Versicherungstarif ist es ganz klar – eine Sache der Perspektive!

Der Versicherungsvermittler ist im Auftrag einer bestimmten Versicherungsgesellschaft unterwegs und preist die firmeneigenen Produkte an. Er ist demnach bei seiner Beratung nicht völlig unvoreingenommen und schon gar nicht unabhängig. Ein Versicherungsvertreter ist im Sinne der Versicherungsgesellschaft tätig und wird potenzielle Kunden ausschließlich in Bezug auf die Produkte seiner Versicherungsgesellschaft beraten. Da es hier zu keinem umfassenden Marktüberblick kommt und auch nur eine begrenzte Produktauswahl besteht, ist das Risiko groß, dass der Kunde nicht das beste Produkt präsentiert bekommt.

Ganz anders der Versicherungsmakler, der immer im Interesse der Kunden unterwegs ist. Als unabhängiger Versicherungsmakler steht bei mir der Kunde im Mittelpunkt. Da ein freier Makler keiner bestimmten Versicherungsgesellschaft verpflichtet ist, kommt es zu einer fairen und neutralen Einschätzung der benötigten Versicherungsleistung. Der freie Makler berät objektiv, greift auf ein großes Produktportfolio zu und stellt dem Kunden bzw. der Kundin das vorteilhafteste Angebot vor. Übrigens, es muss kein Nachteil sein, mehrere Versicherungen bei nur einer Versicherungsgesellschaft abzuschließen. Denn hier lassen sich eventuell sogenannte Bündelrabatte realisieren. Nur sollte es eben der wirklich vorteilhafteste Versicherer sein, den man sich aus dem Pool der Anbieter herausgreift.

Lassen Sie uns Ihre bisherigen Versicherungen auf den Prüfstand legen und gemeinsam Fragen zu Funktion, Preis, Leistung, Nutzen und Bedingung erörtern – und eventuell nachjustieren. Denn als unabhängiger Versicherungsmakler stehe ich für „Versicherungen mit Konzept“.